Eine Checkliste: Halten Sie die Kryptowährungen Ihrer Familie sicher

Geposted von Julian Truniger am

keep your crypto safe

 

Bitcoin, die erste Kryptowährung überhaupt, wurde mit der Absicht entwickelt, den Menschen die Macht über Ihr Vermögen zurückzugeben. Das dezentrale Zahlungssystem wird nicht von einer autoritären zentralen Partei kontrolliert, sondern für alle Nutzer vollständig transparent gemacht. Heute gibt es mehr als 1.000 verschiedene Kryptowährungen und Projekte, die auf Blockchain basieren. Dieser Sektor wird auch weiter wachsen. Das Interesse an Bitcoin und anderen Kryptowährungen hat in den letzten Jahren enorm zugenommen. Während das Kaufen, Speichern oder Ausgeben von Kryptos geheimnisvoll erscheint, ist es nicht so schwer, wie es scheint. Im Folgenden wird alles, was Sie wissen müssen, um in Ihre Kryptowährungen zu investieren und sie zu schützen, in einer detaillierten Anleitung erläutert.

 

Den Unterschied zwischen einem privaten und einem öffentlichen Schlüssel kennen

Das Sichern Ihrer Kryptowährungen ist nicht kompliziert, erfordert jedoch ein wenig Wissen darüber, wie Krypto-Wallets funktionieren und wie sie zum Speichern Ihrer Assets verwendet werden. Jede Krypto-Wallet erzeugt einen öffentlichen Schlüssel, der mit einem privaten Schlüssel verknüpft ist. Der Hauptzweck eines privaten Schlüssels besteht darin, Informationen zu entschlüsseln. In gewisser Weise ist er das „Passwort“, mit dem sich jemand bei einer Wallet anmelden und seine Krypto-Assets ausgeben kann.

 

Normalerweise werden private Schlüssel in einer “Seed Phrase“ oder Weiderherstellungsphrase genannt codiert, die Benutzer in einem einfachen schriftlichen Format erhalten. Private Schlüssel sollen, wie der Name schon sagt, vollständig privat und sicher aufbewahrt werden. Sie können Ihre öffentlichen Schlüssel jedoch frei mit anderen teilen. Während Sie mit den privaten Schlüsseln auf die bereits gespeicherte Kryptowährungen zugreifen und diese verwenden können, können andere Ihnen mit öffentlichen Schlüsseln Kryptowährungen senden. Dieser öffentliche Schlüssel können als "E-Mail-Adresse" betrachtet werden, die Sie einer anderen Person geben, und diese kann Ihnen Nachrichten (oder in diesem Fall Krypto) senden. Jede Kryptowährung hat jedoch einen anderen Adresstyp (öffentliche Schlüssel), sodass Sie sie nicht austauschbar verwenden können.

 

Es ist auch wichtig zu verstehen, dass Kryptowährungen nicht lokal auf Ihrem Telefon oder Computer gespeichert sind. Sie werden in der Blockchain gespeichert und können auf jedem verbundenen Gerät abgerufen werden, sofern Sie über den richtigen privaten Schlüssel verfügen. Dies unterscheidet Blockchain-Technologie und Kryptowährungen von herkömmlichem Geld.

 

Mit Ihrer Wallet haben Sie Zugriff auf Ihr Guthaben und können Ihre privaten Schlüssel verwalten. In Wallets werden Ihre Assets nicht gespeichert, sondern die öffentlichen und privaten Schlüssel, mit denen Sie auf Ihre Assets zugreifen können. Obwohl es wichtig ist, Ihren privaten Schlüssel privat zu halten, wird dringend empfohlen, ein Backup zu erstellen und an einem anderen Ort zu aufzubewahren, da Sie ohne diesen Schlüssel nicht auf Ihr Guthaben zugreifen können. All dies klingt vielleicht etwas zu technisch, und das ist es auch, aber zum Glück gibt es ein paar Alternativen, um Ihr Geld einfacher zu speichern

 

Kryptowährungen sicher kaufen

Es gibt Hunderte von Börsen, an denen Sie Kryptowährungen einfach mit Ihrer Kreditkarte oder Ihrem Bankkonto kaufen können. Es wird empfohlen, vor der Verwendung einer bestimmten Börse eigene Nachforschungen anzustellen, obwohl die Börse mit der höchsten Anzahl von Benutzern in der Regel am sichersten ist.

 

Jede Börse hat unterschiedliche Gebühren und unterstützt unterschiedliche Zahlungsmethoden. In der Regel müssen Sie sich jedoch zuerst für ein Konto registrieren und eine einfache KYC-Überprüfung bestehen, bei der in der Regel Ihr Reisepass und ein Selfie von Ihnen verlangt werden. Wenn Sie eine bestimmte Kryptowährung kaufen möchten, müssen Sie zunächst herausfinden, wo sie aufgeführt ist und ob Sie an den Börsen Kryptos mit Fiat kaufen können.

 

Das Übertragen von Krypto-Geldern an verschiedene Börsen ist recht einfach, hat jedoch normalerweise geringe Netzwerkgebühren oder sogar Austauschgebühren. Beachten Sie, dass nicht alle Börsen die gleiche Anzahl von Kryptowährungen unterstützen.

 

Ebenso einfach ist es, Geld an Ihre persönliche Wallet zu senden. Die meisten Börsen haben jedoch ein tägliches Limit dafür, wie viel Geld Sie abheben dürfen. Denken Sie also daran.

 

Darüber hinaus können Kryptowährungen im Gegensatz zu den meisten anderen Anlagen äusserst volatil sein und in relativ kurzer Zeit zu erheblichen Verlusten führen. Ähnlich wie bei jeder Investition ist es wichtig, nur das zu investieren, was Sie sich leisten können, zu verlieren. Auch wenn dieser Markt dem Trend eines high-risk, high-reward folgt, sind dies niemals Garantien. Obwohl es viele Kryptowährungen mit viel Potenzial gibt, sind sie dennoch sehr anfällig für kurzfristige Volatilität.

 

Eine Faustregel, die häufig verwendet wird, lautet, dass Sie nicht mehr als 1-2% Ihres gesamten Nettovermögens in Krypto investieren sollten, es sei denn, Sie verstehen die Risiken wirklich und können wilde Schwankungen von manchmal 30% pro Tag akzeptieren.

 

Der Unterschied zwischen Hot-Wallets und Cold-Wallets

Kryptowährungsexperten definieren "hot" Wallets normalerweise als jede Wallet, die mit dem Internet verbunden ist. Diese Art von Wallet bietet viele Vorteile, vor allem, da sie einfach zu verwenden und einzurichten sind. Es ist ein ausgezeichnetes Produkt für Neulinge und kann normalerweise mehr als eine Art von Kryptowährung verwalten. Vor allem aber sind sie weitaus anfälliger für Hacks und andere Arten von Angriffen, einschliesslich technischer Schwachstellen. Der andere grosse Nachteil von Hot Wallets ist die Tatsache, dass Ihr Vermögen in diesem Wallet häufig von Dritten kontrolliert wird.

 

"Cold" Wallets hingegen beziehen sich auf Wallets, die in keiner Weise mit dem Internet verbunden sind. Die häufigste Art der Cold-Wallets ist eine Hardware-Wallet, eine spezielle Art von Wallet, in der Ihre privaten Schlüssel auf einem sicheren Gerät gespeichert werden. Da diese Wallets nicht mit dem Internet verbunden sind, können keine Informationen übertragen werden, ohne die Zustimmung des Geräs. Sie haben auch das volle Eigentum an Ihrem Vermögen auf einer Hardware-Wallet.

 

Eine Hardware-Wallet ist normalerweise kompakt, klein und leicht zu transportieren. Und obwohl sie für die erhöhte Sicherheit wichtig sind, möchten Sie möglicherweise sowohl auf "Hot" als auch auf "Cold" Wallets zugreifen. Bei Ledger sind Hardware-Wallets Ledger Nano X und Ledger Nano S die besten Lösungen für jeden Kryptohalter. In Kombination mit Ledger Live, dem Online-Portal, bieten sie ungeschlagene Sicherheit und vollständige Kontrolle über Ihre Krypto-Assets. So können Sie die Kontrolle über Ihr Vermögen zurückerobern und die Kontrolle durch Dritte umgehen.

 

Letztendlich ist der Kryptospeicher eine persönliche Wahl, obwohl sich viele Menschen für beides entscheiden, indem sie Hot Wallets verwenden, um Geld durchzuleiten, und Cold Wallets, um den Grossteil ihres Vermögens sicher zu halten. Die Auswahl Ihrer Wallet hängt davon ab, wie Sie Ihre Kryptos verwenden möchten. Wenn Sie Kryptowährungs-Assets aktiv handeln möchten, müssen Sie diese auf einer von einer Börse gehosteten Hot Wallet hinterlegen. Die Sicherheit Ihrer Gelder hängt vollständig von dieser spezifischen Börse ab. Wenn Sie Ihre Krypto jedoch nur sicher aufbewahren möchten, ohne aktiv zu handeln, ist eine Cold Hardware-Wallet weitaus sicherer. Wie Sie sehen, haben beide Typen ihre eigenen Vor- und Nachteile.

 

So vermeiden Sie häufige Krypto-Betrügereien

Die Kryptowährungsbranche ist noch relativ neu und leider nehmen die Betrugsfälle zu. Die Blockchain-Technologie ermöglicht es den Menschen, die volle Kontrolle über ihr Geld zu haben, aber es gibt einige Nachteile. Da es beispielsweise keine zentralen Behörden gibt, die Ihre Gelder kontrollieren, können Zahlungen nicht rückgängig gemacht werden - eine Tatsache, mit der Betrug und Betrügereien viel einfacher abgezogen werden können.

 

Im Laufe der Jahre gab es tausende verschiedener Betrügereien, von sehr komplexen bis zu extrem einfachen und profanen. Einer der beliebtesten Betrügereien lauert derzeit noch auf Twitter. Obwohl es ziemlich einfach zu erkennen ist, fallen viele Menschen, insbesondere Neuankömmlinge, immer noch auf diesen häufigen Betrug herein. Die Betrüger geben sich normalerweise als wichtige Twitter-Benutzer wie Elon Musk oder Vitalik Buterin (Erfinder von Ethereum) aus und bieten ein Werbegeschenk an, bei dem Benutzer zunächst eine kleine Menge Krypto an ihre Wallet senden müssen.

 

Einige Betrüger konnten sogar Zugane verifizierte Twitter-Konten unter dem Namen von Elon Musk oder anderen erkennbaren Personen erhalten - eine entscheidende Sicherheitsverletzung auf Twitter. In beiden Fällen können Sie diesen Betrug am einfachsten erkennen, indem Sie überprüfen, ob Sie für das Werbegeschenk zuerst Geld senden müssen.

 

Im Internet wie auch nahezu überall sonst: Ist zu schön um Wahr zu sein, ist es das in den meisten Fällen auch.

 

Komplexere Betrügereien

Nicht jeder Betrugsversuch ist so offensichtlich, und die meisten Benutzer von Kryptowährungen verfügen nicht über das erforderliche technische Wissen, um sie zu erkennen. Es gibt einige Schritte die Sie bei Transaktionen ausführen können um Ihr Vermögen abzusichern. Einer der wichtigsten Schritte beim Senden von Krypto an eine andere Person besteht darin, die Empfängeradresse immer zu überprüfen. Dies ist wichtig, da Sie nicht nur die Adresse falsch eingegeben haben könnten, sondern ein Angreifer sich auch in Ihren Computer gehackt und die Adresse geändert haben könnte, nachdem Sie sie kopiert und eingefügt haben. Bei nicht rückzahlbaren Transaktionen ist es wichtig, dass diese beim ersten Mal korrekt sind.

 

Wenn Sie befürchten, dass Ihr Computer kompromittiert ist, gibt es einige Methoden, um zusätzliche Sicherheitsebenen hinzuzufügen. 2FA (2-Faktor-Authentifizierung) ist die häufigste und hilft Ihnen dabei, Ihre Krypto sicher zu halten, selbst wenn Ihr Computer angegriffen wird. Ein 2FA-System ist relativ einfach und benötigt ein anderes Gerät, normalerweise Ihr Mobiltelefon, um Ihre Anmeldung oder Transaktion zu bestätigen. Dieses System bedeutet, dass ein Angreifer gleichzeitig Zugriff auf Ihren Computer und Ihr Mobiltelefon haben muss, um einen erfolgreichen Angriff zu starten. Dies ist offensichtlich nicht unmöglich, aber höchst unwahrscheinlich und ein ziemlich einfacher Schritt, um Ihre Sicherheit zu erhöhen.

 

So surfen Sie sicher im Internet

Um Phishing zu vermeiden, können Sie beim Surfen auf Websites einige Sicherheitsvorkehrungen treffen. Überprüfen Sie immer die Websites, auf denen Sie vertrauliche Informationen weitergeben müssen. Ebenso gibt es gefälschte Apps sowohl im App Store als auch im Google Play Store.

 

Das  E-Mail-Betrug  ist ebenfalls weit verbreitet. Obwohl viele automatisch an den "Spam-Ordner" gesendet werden, können einige diesen Filter umgehen und in Ihrem Posteingang landen. Vermeiden Sie das Klicken auf Links, es sei denn, Sie kennen die E-Mail-Adresse.

 

Sie können auch viele Ponzi-Programme online finden. Sie sind leicht zu erkennen, da sie oft grosse Renditen mit sehr geringem oder gar keinem Risiko bieten. Vermeiden Sie es, grosse Geldsummen in neue Projekte zu investieren, die etwas zu viel versprechen. Denken Sie daran, wenn es zu schön ist, um wahr zu sein, ist es wahrscheinlich nicht wahr.

 

Fazit

Kryptowährungen sind sehr interessant zu erkunden, können jedoch schwierig zu verwalten sein, wenn Sie gerade erst anfangen. Es ist wichtig, dass Sie selbst recherchieren, bevor Sie in etwas investieren. Die Technologie hinter Blockchain ist komplex, aber Sie müssen sie nicht unbedingt vollständig verstehen. Ja, Krypto ermöglicht es Ihnen, die Kontrolle über Ihre Gelder zu haben, aber sie sind auch mit einigen Risiken verbunden.

 

Wenn Sie die Risiken verstehen und lernen, sie zu kontrollieren, werden Sie auf lange Sicht definitiv viel von der Kryptowährungsbranche profitieren. Die Sicherheit Ihrer Krypto ist einfach, wenn Sie unserer detaillierten Anleitung folgen. Und schliesslich die goldene Regel der Krypto: Wenn es nicht Ihr privater Schlüssel ist, sind es nicht Ihre Coins.

 

Original von Ledger

 

 

 


Diesen Post teilen



← Älterer Post

Toppreise.ch
x